Herbstprüfungen

31.10.2015

Raum Eckmannsdorf

 

Da wir leider nicht Vorort sein konnten, bedankt sich die Landesgruppe bei allen Richtern, gerade bei Michael Böing als Prüfungsleitung und bei Eva König und Maria Volkmann für die Organisation!
Ebenfalls vielen Dank an Elfriede Lübbeke für die gespendeten Präsente!

 

Bildergalerie

vom 31.10. und 01.11.2015

auch hier vielen Dank an Eva König für die Bilder!!!

 

Prüfungsleitung: Herr Michael Böing, Ahaus

Revier: Rapsaufschlag

Wetter: 6-14° C, wechselnd starker Wind aus Ost und Südost

Wildvorkommen: Rebhühner, Fasane, Rehwild, Hasen

Bei allen Hunden wurde die Identität festgestellt.

 

 

Gruppe 1:

Int. Derby Solo / Couple und Gibier Tiré Solo/ Couple

 

Richterobmann: Michael Böing (Ahaus)

Richter: Libor Kunt (Tschechien), Radim Duda (Tschechien)

 

Int. Derby Solo

 

1. GS - H    Scotland King's Lotte
WT: 07.07.2013, VDH/DPSZ GS 13/103, Täto-Nr.: 1033
Flash vom Pinnower Moor - Scotland King's Abygail
Z./ B./ F.:
Eva König, 06917 Jessen

Lotte wird nicht richtig frei in ihrer Suche und wird noch in der Freiminute.

zurückgezogen

 

2. GS - R     Celtic Chaos Kochanej Emilki
WT: 04.12.2013, ÖHZB GS 1397, Chip-Nr.: 616093900086757
Fairray Black to the Future - Rosalie von der Wilden Horde
Z.: Grzegorz Sklorz, P-Bytom
B./ F.: Ralf Wimmer, A-6384 Waidring

nicht erschienen

 

 

Int. Derby Couple

 

3. IRS - H     Lia vom Kapellenpfad
WT: 01.09.2013, VDH/DPSZ IS 13/117, Täto-Nr.: 1173
Aglou D´Hurtevent - Brenda vom Kapellenpfad
Z.: Solveig Anheuser, Lebach
B./F.: Heike Sporleder, 29313 Hambühren

Lia startet mit einer temperamentvollen, schnellen Suche in vorzüglichem Stil. Die unregulären Schleifen, die zunächst in die Breite angelegt sind, werden zunehmend tiefer. Daher wird Federwild überlaufen, welches der Partner findet und vorsteht. Lia sekundiert in dieser Situation nicht. Bei dem folgenden Vorstoß in die Tiefe liegt die ISH selbst Federwild vor und macht es eigenmächtig hoch.

ausgeschieden

 

 

Gibier Tiré Solo

 

4. GS - R     Kemptin's Black Guiseppe
WT: 01.04.2013, VDH/DGSZ 13/2990, Chip-Nr.: 276098104520922
Kemptin's Black Digger - Föhre von Wersabe
Z./ B./ F.: Uwe Schütte, 37619 Hehlen/Daspe

Guiseppe erfüllt nicht die Erwartungen des Führers, kommt nicht in seinen Arbeits- rhythmus und findet nicht in eine ansprechende, rassetypische Suche. Der GSR wird nach wenigen Minuten 

zurückgezogen

 

5.GS - H     Scotland King's Divine
WT: 19.02.2009, VDH/DPSZ GS 09/050, Täto-Nr.: 509
Flash vom Pinnower Moor - Alexa vom Klosterhook
Z.:
Eva König, Jessen
B./ F.: Stefanie Wagner, 94372 Rattiszell

Divine zeigt eine rassetypische Jagdsuche in sehr gutem Stil, die zunehmend an Qualität gewinnt. In der 4. Minute findet sie bereits Federwild, nutzt diese Gelegenheit nicht und wirft das Wild aus der Deckung.

ausgeschieden

 

6.GS - H     Scotland King's Greta
WT: 04.08.2010, VDH/DPSZ GS 10/135, Täto-Nr.: 1350
Flash vom Pinnower Moor - Alexa vom Klosterhook
Z.:
Eva König, Jessen   
B.: Stefanie Wagner, 94372 Rattiszell
F.: Eva König

Insgesamt eine rassetypische Jagdsuche ohne Fehler - solide, effektiv aber ohne Esprit. Die GSH sucht mit viel Rutenspiel, konditionssparendem Tempo und moderater Weite. Das Wenden erfolgt häufiger aus dem Wind. Beim zunächst rassentypischen, aufrechten Vorstehen geht Greta in eine Vorliegeposition über. Das Verhalten nach Auffliegen des Wildes und dem Flintenschuss ist korrekt ebenso wie der Apport im Feld und aus dem Wasser.

1. très bon

 

7.GS - H     Kemtin's Black Emma
WT: 13.03.2011, VDH/DGSZ 11/2848, Chip-Nr.: 276098104112921
Kemptin's Black Digger - Föhre von Wersabe
Z./ B./ F.: Uwe Schütte, 37619 Hehlen/Daspe

Emma zeigt eine gut am Wind ausgerichtet Suche in sehr gutem Gordon-Stil. Trotzdem läuft sie seitlich auf ein einzelnes Rebhuhn auf, von dem sie keine Kenntnis hat. Beim Auffliegen und Abstreichen des Rebhuhns bleibt sie am Platz und ist absolut gehorsam. Nach dem Federwildkontakt verliert die Suche an Qualität. Die GSH kommt in der restlichen Suchenzeit nicht an Federwild und erhält keinen Wiederaufruf.

nicht platziert

 

 

Gibier Tiré Couple

 

8.IS - R     Robin
WT: 01.06.2012, NHSB 2913534, Chip-Nr.: 3800260000867137
Vesper du Val de Loue - Pallas Green Gina
Z.: Orlando Vari, I - Rom
B./ F.: Gerard Mirck, NL - Almere

ISR mit exzellentem Stil und Gangwerk; zeigt eine sehr schnelle, teils extrem weite Suche ohne Jagdverstand und irgendeinem erkennbaren System. Er wendet daher häufig aus dem Wind und überläuft Rebhühner. Robin verweigert das Sekundieren und hetzt die vom Partner vorgestandenen Rebhühner.

ausgeschieden

 

9. P - R     Götz von den Dachsfichten
WT: 28.12.2011, VDH/DPZ 81/2011, Chip-Nr.: 276096909157995
Emil von den Dachsfichten - Carla von den Dachsfichten
Z.: Alexandra und Mathias Weibrecht, Dümde
B./ F.: Elfriede Lübbeke, 15913 Märkische Heide/Gröditsch

Der PR zeigt einen ausgeprägten Finderwillen und findet schnell Rebhühner. Beim Vorstehen zeigt Götz zunächst Unsicherheit. Die Rute ist nicht ruhig und die absolute Spannung fehlt. Dann korrigiert er sich und zeigt nun ein spannungsvolles, nicht ganz pointer-typisches Vorstehen und Nachziehen. Das Verhalten nach Abstreichen des Federwildes und nach dem Schuss ist trotz Störung durch den Partner fehlerfrei. Im weiteren Prüfungsverlauf kann er eine weitere gute Gelegenheit, einen Punkt an Rebhühnern zu realisieren, nicht nutzen.                                                                        

ausgeschieden

 

 

 

Gruppe 2:

Gibier Tiré Solo

 

Richterobmann: Bernhardt Wielage (Jessen)

Richter: Karl-Otto Holzweissig (Gräfenhainichen), Heiner Kesting (Westoverledigen)

 

 

Gibier Tiré Solo

 

10.GS - H     Scotland King's Jacky
WT: 04.08.2011, VDH/DPSZ GS 11/147, Täto-Nr.: 1471
Bluesy vom Eixelberg - Scotland King's Abygail
Z.:
Eva König, Jessen   
B: Stefanie Wagner, 94372 Rattiszell
F.: Maria Volkmann

Beginnt mit einer flotten Suche, geht weit nach vorne, steht vor, wirft und hetzt.

nicht platziert

 

11.GS - H     Cilgerran Hjördis
WT: 06.11.2007, VDH/DGSZ 07/3334, Täto-Nr.: 0792
Sundowner's Vain - Cilgerran Enchantress
Z./ B.:
Sigrid Blanke, 06917 Jessen
F.: Michael Blanke

Gute, bis sehr gute Suche ohne den richtigen Finderwillen. Die Suche dürfte flotter und weiter sein. Das Gelände wird nicht ausgenutzt. Die Hündin macht einen sehr guten Punkt an einer Feldhecke an Rebhühnern. Sie ist absolut gehorsam bei Schuss und Abstreichen der Hühner. Feldapport und Wasserapport in Ordnung.

bon

 

12.GS - H     Scotland King's Coleen
WT: 12.02.2009, VDH/DPSZ GS 09/030, Täto-Nr.: 309
Flash vom Pinnower Moor - Nera Black Gooseberry
Z./ B.:
Eva König, 06917 Jessen
F.: Maria Volkmann

Die Hündin macht in der 3. Minute einen vorzüglichen Punkt an Hühnern, geht nach dem Schuss aus der Hand und sucht die abgestrichenen Hühner.

nicht platziert

 

13.GS - H     Raven's Cinder
WT: 01.07.2011, VDH/DGSZ 11/2876, Chip-Nr.: 276097201009680
Cilgerran Flambeau - Raven's Avalon
Z.: Martina Dominkik-Görmann, Hamminkeln
B.:
Sigrid Blanke, 06917 Jessen
F.: Michael Blanke

Die Hündin beginnt mit einer sehr guten Suche. Sie muss vom Führer öfter angerüdet werden, läuft im Verlauf des Ganges seitlich auf Hühner auf und ist absolut gehorsam. Im weiteren Verlauf dürfte die Suche weiter und flotter sein. Sie macht dann einen sehr schwierigen Punkt an Rebhühnern und ist gehorsam. Feldapport in Ordnung. Wasserapport starke Schwierigkeiten.

bon

 

14.GS - H     Scotland King's Abygail
WT: 24.11.2006, VDH/DPSZ 220/06, Täto-Nr.: 2206
Disney vom Pinnower Moor - Alexa vom Klosterhook
Z./ B.: Eva König, 06917 Jessen
F.: Maria Volkmann

Vorzügliche, weite Suche unter voller Ausnutzung des Geländes. Kopf dürfte etwas höher sein. Sie macht im Verlauf des Ganges einen vorzüglichen Punkt an Rebhühnern. Bei Schussabgabe muss mit einem scharfen Kommando eingegriffen werden. Feldapport und Wasserapport in Ordnung.

1. excellent

 

15.GS - H     Scotland King's Ida
WT: 26.03.2011, VDH/DPSZ GS 11/059, Täto-Nr.: 591
Flash vom Pinnower Moor - Vanda von Catenhorn
Z./ B.:
Eva König, 06917 Jessen
F.: Maria Volkmann

Ida zeigt uns eine sehr gute, weite Suche, sie lässt zu viel Gelände ungenutzt liegen. Die Hündin steht vor, zieht mit der Führerin weit nach, wird zurück genommen, zieht nach und macht einen vorzüglichen Punkt an Rebhühnern. Gehorsam OK. Bis zum Ende des Ganges zeigt uns die Hündin das gleiche Suchenbild. Feld- und Wasserapport in Ordnung.

2. très bon