Frühjahrsprüfungen am 25.04.2015 im Raum Eppingen

JuS, ES / PS mit CACT-Vergabe

 

 

Prüfungsleitung: Herr Dr. Peter Reiser

Revier: Getreidefelder

Wildvorkommen: Hasen, Fasane, Rebhühner, Rehwild

Wetter: wechselnder, moderater Wing, 8-17°C; bedeckt, leichte Schauer

 

 

Bildergalerie vom 25. und 26.04.2015

Vielen Dank an Susan Stone, Jasmin Spindler, Eberhardt Luick, Stephan Götz und Thomas Breuning für die Bilder!

 

 

Gruppe 1:

JuS – Jugendsuche, ES – Einzelsuche

 

Richterobmann: Herr Dr. Peter Reiser (Sprockhövel)
Richter: Herr Siegfried Heinold
(Schw. Hall), Herr Bernhard Sicko (Eppingen)
Revierführer: Herr Thomas Breuning (Eppingen)



1. Weimaraner – Hündin – JuS     Aspe vom Waldsee
Wurftag: 22.05.2014, ZB-Nr.: 435/14, Chip-Nr.: 276095610016858
Elch vom Forsthaus Fasanerie – Owa von der Schelmelach

Züchter: Roland Maag, Forst
Eigentümer:
Sabine und Alexander Eiche, 76684 Östringen     Führer: Sabine Eiche

Nachziehen fraglich, schussfest, Art des Jagens fraglich
keine Wesensfehler, keine körperlichen Mängel

Suche insgesamt etwas kurz aber mit schöner Kopfhaltung und passendem Sprung, braucht und erhält Unterstützung durch die Führerin, kann mit gutem Naseneinsatz Punkt an Hühnern realisieren.

10/6/10(FW)/10/8/10/-=64 Punkte

 

2. IRS – Rüde – JuS     Garden Star's Irish X-TRA
Wurftag: 30.04.2013, ZB-Nr.: Met.Is. 8212/13, Chip-Nr.: 900182000490667
Copper's Scones 'N' Jam – Garden Star's Irish Salsa

Züchter: László Tóth, 1158 Budapest
Eigentümer:
Jasmin Spindler, 79725 Laufenburg-Baden     Führer: Jasmin Spindler

Nachziehen fraglich, schussfest, Art des Jagens fraglich
keine Wesensfehler, keine körperlichen Mängel

Suche ohne rechte Eigeninitiative, geprägt durch viele Stehphasen, kann im zweiten Gang nach gutem Naseneinsatz ein kurzes Vorstehen zeigen.

10/4/7/10/10/10/-=61 Punkte

 

3. IRS – Rüde – JuS     Redword Coppersheen Diamond
Wurftag: 30.07.2013, ZB-Nr.: SHSB 726802, Chip-Nr.: 900182000303537
Redword Diamonds R Blue – Redword Power of Love
Züchter: Maarit Takala, Leppävesi
Eigentümer: S. Stone Amport /M. Gerber, Ch - 3367 Thörigen     Führer: S. Stone Amport

Nachziehen fraglich, schussfest, Art des Jagens fraglich
keine Wesensfehler, keine körperlichen Mängel

Gut angelegte und zeitweise weit ausgedehnte Suche im besten Stil aber auch teils mit etwas tiefer Kopfhaltung, im zweiten Gang kurzes festes Vorstehen an Hühnern.

10/10/7(FW)/10/10/10/-=67 Punkte

 

4. IRWS – Rüde – JuS     Vistador Bohemian
Wurftag: 12.09.2013, ZB-Nr.: SHSB 721068, Chip-Nr.: 756098100671443
Spyefire May Spring Rainbow – United Spots Quicksilver
Züchter / Eigentümer: Livia / C. Lorenzi, Ch-9315 Neukirch     Führer: Carmen Lorenzi

Nachziehen fraglich, schussfest, Art des Jagens fraglich
keine Wesensfehler, keine körperlichen Mängel

Suche, es fehlt etwas die Eigenständigkeit und das beständige Wollen, mit gutem Nasengebrauch gelingt ein etwas knappes Vorstehen an Hühnern.

10/8/8(FW)/10/10/10/-=66 Punkte

 

5. IRS – Rüde – JuS     Ryan-Ray vom Gebirgsjägerhof
Wurftag: 20.01.2014, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IS 14/011, Chip-Nr.: 276096901206397
Deputy Daniel vom Gebirgsjägerhof – Brenda vom Gebirgsjägerhof

Züchter: Herta Leitner, 83730 Fischbachau/Aurach
Eigentümer:
A. Betz-Flügel, 78337 Öhningen     Führer: Alexandra Betz-Flügel

Nachziehen fraglich, schussfest, Art des Jagens fraglich
keine Wesensfehler, keine körperlichen Mängel

Suche im ersten Gang nicht passend, nach Geländewechsel im zweiten Gang wesentlich besser, kann kleinen Punkt an Hühnern realisieren.

10/7/7(FW)/7/9/9/-=59 Punkte

 

6. IRWS – Rüde – JuS     Cooper of Bruichladdich
Wurftag: 30.04.2013, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IRWS 14/002, Chip-Nr.: 40100000020733
United Spots Ruby Topaz – Abigail of Bruichladdich

Züchter: Martina Farkas, 7503 Großpetersdorf
Eigentümer:
Julia Gärtner, 75196 Remchingen     Führer: Julia Gärtner

Nachziehen fraglich, schussfest, Art des Jagens fraglich
keine Wesensfehler, keine körperlichen Mängel

Eine in allen Belangen, Suche, Naseneinsatz Stil usw. sehr gute Vorstellung des Rüden durch die Führerin.

10/10/10(FW)/10/10/10/-=70 Punkte

 

7. IRS – Hündin – ES     Corradeelish Sionnach
Wurftag: 16.08.2012, ZB-Nr.: SHSB 717185, Chip-Nr.: 972270000203323
Ballydavid Airforce – Clannrua Comeragh
Züchter: Donal Mullally, Co Kildare, Ireland
Eigentümer: Susan Stone Amport, Ch - 3367 Thörigen     Führer: Susan Stone Amport

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Sehr gute Vorstellung der Hündin im besten Stil der Rasse, die in allen Belangen zeigt, dass sie ihre Fähigkeiten zum Jagen einsetzt und dabei leichtführig und gehorsam wirkt.

10/9/10/10/10/10=166 -/-/-/10/10=186 Punkte, 1. Preis


 

 

Gruppe 2:

JuS – Jugendsuche, ES – Einzelsuche

 

Richterobfrau: Frau Barbara Schnabel (Augsburg)
Richter: Herr Joachim Hummel
(Karlsruhe), Herr Stefan Kaiser (Ditzingen)
Revierführer: Frau Stefanie Wipper (Karlsruhe)

8. IRWS – Hündin – ES     Aruna vom Igelseck
Wurftag: 11.02.2013, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IRWS 13/005, Täto-Nr.: 53
Eragon de la Cour Saint Florent – Baghira vom Ihlwald
Züchter / Eigentümer: Stefanie Wipper, 76228 Karlsruhe     Führer: Stefanie Wipper

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Die Rot-Weiße zeigt uns eine planmäßige von Jagdverstand geprägte Suche mit sehr gutem Finderwillen. Aruna arbeitet in sehr schönem Stil; Kopfhaltung, Schnelligkeit und Ausdauer sind sehr gut. Sie sucht sehr führerbezogen und lässt sich gut lenken.
In der Restzeit realisiert sie einen sehr schönen Punkt an Rebhühnern in bester Manier. Leider hetzt sie kurz an, so dass sie in den Zusatzfächern „Benehmen vor eräugtem Federwild“ sowie „Schußruhe“ ins Gut rutscht und somit in den 2. Preis.

10/10/10/10/10/10= 170 -/-/-/8/10=188 Punkte, 2. Preis

 

9. GS – Hündin – JuS     Scotland King's Lotte
Wurftag: 07.07.2013, ZB-Nr.: VDH/DPSZ GS 13/103, Täto-Nr.: 1033
Flash vom Pinnower Moor – Scotland King's Abygail
Züchter / Eigentümer:
Eva König, 06917 Jessen     Führer: Maria Volkmann

Nachziehen fraglich, schussfest, Art des Jagens fraglich
keine Wesensfehler, keine körperlichen Mängel

Die „flotte Lotte“ arbeitet schon wie eine „Alte“. In sehr schönem Gordon Setter Stil und hohem Finderwillen sucht sie den Getreideschlag ab. Das Gelände wird von ihr sehr gut genutzt, die Schleifen sind ausgewogen. Lotte arbeitet freudig, ihre Führigkeit ist sehr gut.
Im ersten Aufruf findet sie Rebhühner, die sie gespannt vorsteht. Im folgenden Paargang mit der jungen IRWS Hündin Simbic’s Fianna ist sie klar dominierend und kommt erneut zum Vorstehen an Rebhühnern.

10/10/10(FW)/10/10/10/-=70 Punkte

 

10. IRWS – Hündin – JuS     Simbic’s Fianna
Wurftag: 16.07.2014, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IRWS 15/015, Chip-Nr.: 040098100422653
Simbic’s Copyright Ilan – Breath In The Air For Simbic Do Porto-Rio
Züchter: Alexandra Bichler, 3500 Krems / Egelsee  
Eigentümer:
Natalie Pace-O’Shea, 41812 Erkelenz     Führer: Natalie Pace-O’Shea

Nachziehen fraglich, schussfest, Art des Jagens fraglich
keine Wesensfehler, keine körperlichen Mängel

Die erst neun Monate alte Rot-Weiße ist noch sehr unerfahren im Feld. Gleichwohl zeigt sie hin und wieder guten Naseneinsatz. Die Suche ist zu unregelmäßig und zu kurz. Fianna löst sich noch zu wenig von der Führerin. Leider kann sie wiederholte gute Chancen an Federwild nicht nutzen und sich somit heute nicht platzieren.

8/5/0(FW)/10/7/10/-=48 Punkte, nicht bestanden, § 15,6

 

11. GS – Hündin – ES     Scotland King’s Coleen
Wurftag: 12.02.2009, ZB-Nr.: VDH/DPSZ GS 09/030, Täto-Nr.: 309
Flash vom Pinnower Moor – Nera Black Gooseberry
Züchter / Eigentümer: Eva König, 06917 Jessen     Führer: Sabine Lenz

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Coleen zeigt uns eine routinierte Suche mit sehr gutem System und viel Jagdverstand. Stil der Suche sowie Schnelligkeit und Ausdauer lassen keine Wünsche offen. Am abreitenden Hasen ist sie vorbildlich gehorsam. Am Rande eines Weizenschlages zeigt Coleen Witterung an, kommt aber nicht zum Vorstehen und wirft die Rebhühner mit Kenntnis. Diese werden dann auch noch kurz angehetzt.

10/10/10/10/0/10=140 -/-/10/7/-=157 Punkte, nicht bestanden, § 17,4

 

12. GS – Hündin – ES     Scotland King’s Klärchen
Wurftag: 13.11.2011, ZB-Nr.: VDH/DPSZ GS 11/185, Täto-Nr.: 1851
First-Hero Beauty of Gordon – Alexa vom Klosterhook
Züchter: Eva König, 06917 Jessen, OT Mark-Zwuschen    
Eigentümer:
Silke Zurbrüggen-Brinkert, 27801 Brettorf     Führer: Christian Brinkert

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Klärchen hat heute keinen guten Tag. Sie sucht mit tiefer Nase, sticht mehrfach weit in die Tiefe. Ihr Führer hat Mühe, die Hündin zu sich zu rufen. Danach ist ihre Suche wenig flüssig, es fehlt an System und Weite. Klärchen kommt an einen Hasen, den sie brav quittiert. Leider findet die Hündin heute nicht mehr in die Suche und kann sich somit nicht platzieren.

6/3/10/4/-/7=81 -/-/10/-/-=91 Punkte, nicht bestanden, § 17,10

 

13. GS – Hündin – ES     Scotland King’s Abygail
Wurftag: 24.10.2006, ZB-Nr.: VDH/DPSZ 220/06, Täto-Nr.: 2206
Disney vom Pinnower Moor – Alexa vom Klosterhook
Züchter / Eigentümer: Eva König, 06917 Jessen     Führer: Maria Volkmann

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Die bald neunjährige Hündin sucht routiniert und mit viel Jagdverstand und Finderwillen. Sie kann uns in allen Fächern überzeugen. Sie steht einmal ohne Resultat vor und beschließt dann eigenwillig weiterzusuchen. Das Ergebnis gibt ihr recht: am Rande des Weizenschlages realisiert Abygail einen souveränen Punkt an Rebhühnern; die Führerin ist noch weit weg, aber die Hündin verhält sich bei Schußabgabe und Abstreichen der Rebhühner absolut korrekt. Insgesamt eine reife Leistung und ein wohlverdienter erster Preis!

10/10/10/10/10/10=170 -/-/-/10/10=190 Punkte, 1. Preis

 

14. GS – Hündin – ES     Scotland King’s Eve
Wurftag: 10.09.2009, ZB-Nr.: VDH/DPSZ GS 09/182, Täto-Nr.: 1829
Disney vom Pinnower Moor – Vanda von Catenhorn
Züchter: Eva König, 06917 Jessen, OT Mark-Zwuschen    
Eigentümer:
Silke Zurbrüggen-Brinkert, 27801 Brettorf     Führer: Christian Brinkert

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Eve sucht mit viel Finderwillen; der Suche fehlt es aber an System, die Schleifen sind unregelmäßig, die Wendungen gehen oft aus dem Wind. Eve überläuft im ersten Aufruf Rebhühner. Sie erhält noch einen Aufruf, sucht wiederum eifrig und ohne konditionell nachzulassen, überläuft aber wiederum Rebhühner und kommt somit heute nicht in die Preise.

9/9/10/10/0/10=132 -/-/-/10/10= 152 Punkte, nicht bestanden, § 17,13

 

 

Gruppe 3:

ES – Einzelsuche, PS – Paarsuche

 

Richterobmann: Herr Georg Dorn (Pommersfelden)
Richter: Herr Eberhardt Luick
(Altheim/Alb), Herr Ulrich Merkel (Göppingen) krankheitsbedingt ausgefallen
Richteranwärterin / Notrichter: Frau Eva König
(Jessen)
Revierführer: Herr Stefan Götz (Stuttgart-Stammheim)

 

15. IRWS – Rüde – ES      Chato from Silven’s Lodge
Wurftag: 14.12.2009, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IRWS 09/046, Täto-Nr.: 469
Seanan Red Nokomis – Limelane`s Apricot
Züchter: Christian Schnadinger, Rehlingen
Eigentümer: Führer: Heike und Thomas Popp, 61191 Rosbach    Führer: Thomas Popp

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Chato zeigt zu Beginn eine ruhige und systematische Suche auf einem Getreideschlag. In der 4. Minute steht Chato rassetypisch vor und wartet gehorsam auf seinen Führer. Er beginnt mit tiefer Nase Bodenwitterung zu prüfen und nimmt dann selbst die Suche wieder auf. Ab der 8. Minute baut der Rüde deutlich ab, er wird langsamer, zieht mehrfach Witterung an, prüft Bodenwitterung und sucht hinter dem Führer. Im gesamten Suchenverlauf wendet er auf der rechten Seite häufig aus dem Wind und lässt links Fläche liegen. Chato kann im ersten Gang kein Wild finden. Der Stil der Suche leidet unter der Abnahme der Systematik, der Zunahme des Rutenspiels und dem zunehmend schwereren Sprung aufgrund konditioneller Probleme. Insgesamt wirkt Chato in Bezug auf den Naseneinsatz etwas unsicher, er prüft Witterung häufig mehrfach unter anderem durch Rückschleifen. Im Wiederaufruf steht Chato in der 3. Minute spannungsvoll vor. Der Führer geht zum Hund und Paarhühner streichen ab. Chatos Benehmen vor eräugtem Federwild und die Schussruhe vor aufsteigendem Federwild sind beanstandungsfrei.

8/7/8/9/9/10=139 -/-/-/10/10= 159 Punkte, 3. Preis

 

16. ES – Hündin – ES     Inkara of Merlin Dreams
Wurftag: 13.10.2010, ZB-Nr.: VDH/DPSZ ES 10/061, Chip-Nr.: 276097202145787
Fieldplay's Yankee Doodle at Silvanus – Mystery of Meadow's Brook

Züchter: Daniela Lößel, 90522 Oberasbach
Eigentümer: Karl-Gisela u. Klaus Stenzel, 90522Oberasbach   Führer: Daniela Lößel

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Inkara zeigt eine sehr langsame Suche mit einem schweren Sprung auf einem Weizenfeld. Sie fällt immer wieder in Trab und zeigt eine Weite von maximal 20 Metern. Sie kann heute nicht in die Suche finden, der Gang wird nach 3 Minuten beendet. Nase und Gehorsam ohne Wildberührung waren aufgrund der Kürze der Zeit nicht bewertbar.

-/2/1/4/-/-=19 -/-/-/-/-=19 Punkte, nicht bestanden, § 6 und 7

 

17. IRWS – Rüde – ES     Eragon de la Cour Saint Florent
Wurftag: 13.05.2009, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IRWS 11/028, Chip-Nr.: 250269602690836
Seanan Red Nokomis – United Spots Ohara
Züchter: Cathy Forster, F - 67280 Oberhaslach
Eigentümer: Sonja Bechtel, 54498 Piesport     Führer: Sonja Bechtel

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Eragon zeigt auf einem Getreideschlag eine vorzügliche Suche, stilistisch überzeugt er mit hoher Systematik und rassetypischem Sprung. Er ist schnell und ausdauernd und zeigt im gesamten Verlauf eine sehr gute Kopfhaltung. Der Gehorsam ohne Wildberührung ist beanstandungsfrei. In der 8. Minute steht Eragon spannungsvoll vor, liegt dann vor und wartet gehorsam auf seine Führerin. Mit dieser zieht er sehr schwer nach, so übt er nicht hinreichend Druck aus, um das Federwild zum Fliegen zu bringen, es läuft sichtig vor dem Hund ab, Eragon ist schließlich nicht mehr zu halten und geht ins Wild. Dementsprechend ist er ungehorsam vor eräugtem Federwild. Eragon zeigt insgesamt einen sehr guten und effektiven Naseneinsatz.

10/10/10/10/10/10=170 7/-/-/0/-=177 Punkte, nicht bestanden, § 12

 

18. GS – Hündin – ES     Jamainas Delia
Wurftag: 14.05.2013, ZB-Nr.: VDH/DPSZ GS 13/091, Chip-Nr.: 276096100318890
Caledonian Hunters Alec – Jamainas Bajen
Züchter / Eigentümer: M. Ellenhorst, 32805 Horn-Bad Meinberg     Führer: M. Ellenhorst

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Delia beginnt auf einem Getreideschlag eine sehr dynamische, schnelle und weite Suche. Nach zwei Schleifen, noch in der Freiminute, wirf sie Federwild ohne Kenntnis. Stilistisch überzeugt sie mit einem leichten und gleichzeitig kraftvollen Sprung, leichte Abstriche müssen jedoch aufgrund des Rutenspiels, des mehrfachen Anziehens von Bodenwitterung und des häufigen Wendens aus dem Wind von Beginn an gemacht werden. Die Nasenleistung wirkt in der zweiten Hälfte der Suche, aufgrund des mehrfachen Anziehens von Bodenwitterung und dem kontrollieren von schon abgesuchtem Gelände, noch etwas unsicher. Die Kopfhaltung wäre insgesamt etwas höher wünschenswert. Der Gehorsam ohne Wildberührung ist durchgängig beanstandungsfrei. In der 14. Minute wirft Delia erneut bei einer Rückschleife Federwild ohne Kenntnis. Wie beim ersten Werfen des Wildes ohne Kenntnis verhält sie sich gehorsam beim Abstreichen des eräugten Wildes. Hervorzuheben ist die vorzügliche Kondition der Hündin, die Suche ist durchgängig sehr schnell.

9/9/11/8/-/10=131 -/-/-/10/10=151 Punkte, nicht bestanden, § 13

Begründung 11 Punkte, Schnelligkeit und Ausdauer:
Delia zeigt über den gesamten Suchengang eine überdurchschnittliche Geschwindigkeit und Ausdauer.

 

19. GS – Rüde – ES     Buddy vom Marburger Land
Wurftag: 16.03.2013, ZB-Nr.: VDH/DPSZ GS 13/034, Chip-Nr.: 276097202352229
Hemingway Beauty of Gordon – Alaska vom Marburger Land
Züchter: Elisa Eckhardt, Kirchhain-Langenstein
Eigentümer: Heike und Thomas Popp, 61191 Rosbach   Führer: Thomas Popp

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Der Rüde zeigt eine noch etwas unstete Suche auf einem Getreideschlag. Er zeigt eine exzellente Kopfhaltung während des gesamten Suchenganges, jedoch sind stilistisch Abstriche zu machen, da er teilweise in Bezug auf Weite und Tiefe der Suche wenig Konstanz zeigt. Zudem währe der Sprung weiter und mit einer ruhigeren Oberlinie wünschenswert. In der 8. Minute sitzt Buddy vor, er wartet auf seinen Führer, rückt mit ihm wenige Schritte aufs Wild auf. Das Vorsitzen wird im oberen gut bewertet, da dieses nicht rassetypisch ist und sehr wenig Körperspannung vorhanden ist. Das Benehmen vor eräugtem Federwild ist beim Abstreichen des Wildes korrekt, jedoch müssen deutliche Abstriche bei der Schussruhe vor aufsteigendem Federwild gemacht werden, der Führer fasst in die Halsung des Hundes, kaum, dass sich der Schuss gelöst hat. Buddy zeigt eine sehr gute Nasenleistung, er findet sicher Wild.

10/7/8/11/8/10=148 -/-/-/10/6=164 Punkte, 3. Preis

Begründung 11 Punkte Kopfhaltung:
Der Rüde zeigt über den gesamten Suchengang eine ideale Kopfhaltung.

 

20. ES – Rüde – ES     Jakko of Merlin Dreams
Wurftag: 06.02.2013, ZB-Nr.: VDH/DPSZ ES 13/009, Chip-Nr.: 276096100320639
Ami Cicco du Tourbillon Blanc – Holiday of Merlin Dreams

Züchter: Daniela Lößel, 90522 Oberasbach
Eigentümer: Daniela Lößel, 90522 Oberasbach     Führer: Daniela Lößel

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Der Rüde zeigt eine vorzügliche Suche in sehr guter rassetypischer Manier auf einem Weizenschlag. Die Suche ist systematisch und mit sehr guter Schnelligkeit und Ausdauer, die Kopfhaltung ist sehr gut, könnte allerdings noch etwas höher sein. Der Gehorsam ohne Wildberührung ist beanstandungsfrei. Hervorzuheben ist die sehr gut an den Wind angelgte Suche und der sehr gute Naseneinsatz. In der 7. Minute kommt Jakko in einen Witterungsstrom, zieht heftig ohne Vorstehleistung in diesen hinein und wirft Paarhühner.

10/10/10/9/0/10=138 -/-/-/0/-/=138 Punkte, nicht bestanden, § 4

 

21. IRS – Hündin – ES     Honey Lily de la Cour Saint Florent
Wurftag: 30.06.2012, ZB-Nr.: LOF 60734, Chip-Nr.: 250269802102150
Trawricka i am Special – Victoria de la Cour Saint Florent
Züchter / Eigentümer: C. Forster, F - 67280 Oberhaslach     Führer: Christophe Forster

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Die Hündin wirft in der Freiminute ohne Kenntnis Wild. Auf einem Getreideschlag zeigt sie eine flotte und systematische Suche in vorzüglichem Irish-Setter-Stil, lediglich das leichte Rutenspiel trübt das Gesamtbild leicht. Sie zeigt einen sehr guten Naseneinsatz. Der Gehorsam ohne Wildberührung ist ohne Beanstandung. In der 8. Minute zieht sie in einen Witterungsstrom hinein, zeigt ohne Vorstehleistung Federwild. Nachdem sie das Wild mit Kenntnis geworfen hat zeigt sie sich ungehorsam vor eräugtem Federwild und geht hinterher.

10/10/10/10/10/10=170 -/-/-/0/0=170 Punkte, nicht bestanden, § 4

 

22. IRWS – Hündin – ES     Ava vom Igelseck
Wurftag: 11.02.2013, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IRWS 13/006, Täto-Nr.: 63
Eragon de la Cour Saint Florent – Baghira vom Ihlwald
Züchter: Stefanie Wipper, Karlsruhe
Eigentümer: Ariane Boscheck, 76199 Karlsruhe     Führer: Ariane Boscheck

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

Ava zeigt auf einem Getreideschlag eine noch sehr unstete Suche in mittlerer Geschwindigkeit. Sie nutzt das angebotene Gelände nicht optimal, macht mehrfach Rückschleifen und wendet häufig aus dem Wind. Die Kopfhaltung wäre höher wünschenswert, die Geschwindigkeit schneller, der Sprung etwas weiter und die Suche konstanter. In der 4. Minute realisiert Ava ein festes Vorstehen an Paarhühnern. Sie wartet auf ihre Führerin, die das Wild sehr nah beim Hund mit diesem zusammen heraustreten kann. Avas Benehmen vor eräugtem Federwild ist nur mit massiver Einwirkung noch korrekt, ebenso die Schussruhe vor aufsteigendem Federwild. Die Führerin hat nachfolgend Probleme die Hündin in eine Vorwärtssuche zu bekommen, Ava sucht mehrfach einen Heckenstreifen ab und kommt auf die Einwirkung der Führerin nur schwer zu dieser zurück. Dementsprechend wird der Gehorsam ohne Wildberührung mit einem mittleren Gut bewertet. Im Weiteren Suchenverlauf baut die Hündin konditionell immer mehr ab und wird immer langsamer. Hervorzuheben ist der sehr gute Naseneinsatz.

10/7/6/8/9/7=136 -/-/-/7/7=150 Punkte, 2. Preis

 

1. Paar

27. ES – Hündin – PS      Diana del Zagnis
Wurftag: 12.02.2008, ZB-Nr.: VDH/DESZ 09/1020, Chip-Nr.: 962000004796893
Flex del Zagnis – Lady del Zagnis
Züchter:
Libero Zagni, I - Bologna

Eigentümer: Pietro Miliziano, 68305 Mannheim    Führer: Pietro Miliziano

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

10/11/11/10/-/5=142 -/-/-/-/-=142 Punkte, nicht bestanden, § 13

Begründung 11 Punkte, Stil der Suche:
Der Rüde zeigt im gesamten Suchenverlauf eine vorzügliche Suche im besten Stil der Rasse.

Begründung 11 Punkte, Schnelligkeit und Ausdauer:
Der Rüde läuft während des gesamten Suchenganges in sehr hoher Geschwindigkeit im gleichbleibenden Tempo.

 

28. GS – Hündin – PS     Jamainas Bajen
Wurftag: 23.02.2011, ZB-Nr.: VDH/DPSZ GS 11/018, Chip-Nr.: 276097202100218
Kemtin's Black Digger – Baira von der Pirsch
Züchter / Eigentümer: M. Ellenhorst, 32805 Horn-Bad Meinberg     Führer: M. Ellenhorst

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

10/8/5/8/-/10=113 -/-/-/-/-=113 Punkte, nicht bestanden, § 10

Diana startet nach rechts, Bajen nach links auf einem Weizenschlag. Von Beginn an dominiert Diana das Feld, sie geht mit sehr hohem Risiko in sehr weiten, selten auch zu tiefen Schleifen. Sie zeigt im gesamten Suchenverlauf einen exzellenten Galoppsprung mit viel Raumgriff. Die Kopfhaltung ist sehr gut, die Geschwindigkeit sehr hoch, während des gesamten Ganges zeigt sie keine Konditionsprobleme. Bajen zeigt in der Suche wenig Weite, zieht mehrfach Bodenwitterung an und wendet insbesondere auf der linken Seite sehr häufig aus dem Wind. Die Geschwindigkeit der Suche nimmt sehr schnell ab, die Kopfhaltung wäre höher wünschenswert. Beide Hunde zeigen einen schönen Naseneinsatz. Nach 8 Minuten geht Diana immer mehr in die Tiefe und auch in der Breite teilweise so weit, dass ein Kontakt zum Führer fraglich ist, sie reagiert auf seine Einwirkungen mit deutlicher Verzögerung. In der 11. Minute überläuft Diana Paarhühner und wirft diese dann auf dem Rückweg zum Führer. Dementsprechend kann sie die Prüfung nicht bestehen. Da die Kondition von Bajen einer Paarsuche an diesem Tag nicht gerecht werden kann, und da ihre Suche an Weite und Ausgeglichenheit nicht ausreicht, kann auch sie nicht bestehen.

 

2. Paar

26. ES – Rüde – PS      Sicilias Beethoven
Wurftag: 01.07.2011, ZB-Nr.: VDH/DESZ 11/1063, Chip-Nr.: 276098104249977
Glaukos – Arpa del Zagnis
Züchter / Eigentümer: Pietro Miliziano, 68305 Mannheim    Führer: Pietro Miliziano

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

10/10/10/11/-/10=142 -/0/-/-/-=142 Punkte, nicht bestanden, § 8

Begründung 11 Punkte, Kopfhaltung:
Der Rüde zeigt in zwei Suchengängen eine vorzügliche Kopfhaltung.

 

29. IRS – Rüde – PS     Beau vom Kapellenpfad
Wurftag: 24.06.2007, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IS 07/068, Chip-Nr.: 972270000219288
Apache des Sorcieres du Sancy – Quicky of O'Deherty's Keep

Züchter: Solveig Anheuser
Eigentümer: Michael Kühner, 66636 Tholey   Führer: Sonja Bechtel

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

10/9/10/9/0/10=134 -/9/-/0/-=143 Punkte, nicht bestanden, § 4

Beethoven dominiert am Anfang die Paarung, er zeigt eine vorzügliche Suche mit hoher Systematik, weitem leichten Sprung und schönem Naseneinsatz. Er ist sehr schnell und zeigt eine exzellente Kopfhaltung. Der Gehorsam ist ohne Beanstandung. Auch Beaus Suche ist gekennzeichnet durch schönen Naseneinsatz und eine sehr hohe Geschwindigkeit. Das System der Suche ist sehr gut, stilistisch wird das Gesamtbild jedoch durch einen etwas schaukelnden Galopp leicht geschmälert, auch die Kopfhaltung wäre etwas höher wünschenswert, sie ist noch sehr gut. In der 4. Minute steht Beethoven spannungsvoll vor, diese Aktion bleibt jedoch ohne Resultat. Beau sekundiert nach Einwirkung der Führerin. Der Gang wird fortgesetzt. In der 9. Minute geht Beau nach vorne, zieht Witterung an und geht ohne Vorstehleistung ins Wild. Als das Federwild fliegt geht er weit hinterher. Damit kann er die Prüfung nicht bestehen. Beethoven erhält seine Restlaufzeit mit dem Irish Setter Rüden Farlow vom Kapellenpfad. In diesem Suchengang zeigt sich Beethoven in Bezug auf die Systematik und die Nutzung des Windes nicht so positiv wie im ersten Gang, rechts wendet er fast ausschließlich aus dem Wind. In der 7. Minute steht Farlow ohne Resultat vor und Beethoven verweigert das Sekundieren. Dementsprechend kann Beethoven die Prüfung nicht bestehen.

 

3. Paar

25. IRS – Rüde – PS      Armani vom Westmünsterland
Wurftag: 02.10.2010, ZB-Nr.: VDH/DISZ 10218, Chip-Nr.: 276098104080063
Nero von Royal – You Too vom Westmünsterland
Züchter / Eigentümer: Edeltraud Böing, 48683 Ahaus    Führer: Michael Böing

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

10/10/10/11/-/7=139 -/-/-/8/-=147 Punkte, nicht bestanden, § 13

Begründung 11 Punkte, Kopfhaltung:
Der Rüde zeigt über den gesamten Suchengang eine excellente Kopfhaltung.

 

30. ES – Rüde – PS     Diego du Mas d'Eyraud
Wurftag: 22.09.2008, ZB-Nr.: LOF 7 S.A. 200573, Chip-Nr.: 972000000849483
Radentis Nobel – Vica du Mas d'Eyraud
Züchter: Nathalie Maudet, F - 87260 Saint Jean Ligoure
Eigentümer: Michael Kühner, 66636 Tholey   Führer: Michael Kühner

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

8/8/10/10/-/2=116 -/-/-/-/-=116 Punkte, nicht bestanden, § 5

Kurz bevor die Hunde auf dem Weizenschlag geschnallt werden wird direkt sichtig vor Armani ein Hase rausgetreten. Armani startet links, Diego rechts. Armani nutzt die Freiminute um die Hasenspur weit auszuarbeiten. Kurz nach Beendigung der Freiminute kommt er zurück. Der Gang wird kurz unterbrochen, da auch Diego die Freiminute für eine sehr eigenständige Aktion genutzt hat, eine sehr tiefe Suche ohne Führerkontakt. Nachdem die Hunde erneut geschnallt werden zeigt Armani eine sehr gut am Wind orientierte, systematische, weite und schnelle Suche mit exzellenter Kopfhaltung. Teilweise sind die Schleifen in Bezug auf die Windverhältnisse grenzwertig tief angelegt. Diego zeigt eine sehr tief angelegte Suche, er lässt sehr viel Fläche liegen. Er ist sehr schnell und ausdauernd, die Kopfhaltung ist sehr gut. Insgesamt mangelt es jedoch an Effizienz und Naseneinsatz, es wirkt eher so, als wolle er rennen, als wolle er Wild finden. In der 7. Minute überläuft Armani Paarhühner und wirft diese beim Rückwenden aus dem Wind. Dementsprechend kann er die Prüfung nicht bestehen. Zu diesem Zeitpunkt ist Diego mindestens 100 Meter vor Armani, dementsprechend hat auch er die Paarhühner überlaufen. Zudem sticht er immer weiter in die Tiefe, reagiert auf die Einwirkungen des Führers nicht und ist über 5 Minuten aus der Hand. Somit kann auch er die Prüfung nicht bestehen.

 

4. Paar

23. IRS – Rüde – PS      Farlow vom Kapellenpfad
Wurftag: 05.02.2010, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IS 10/013, Chip-Nr.: 276096901054241
Vesper du Val de Loue – Brenda vom Kapellenpfad
Züchter: Solveig Anheuser, Lebach
Eigentümer: Katrin Schramm, 54295 Trier    Führer: Katrin Schramm

Scheue oder Ängstlichkeit nicht feststellbar
körperliche Mängel nicht geprüft

10/8/10/10/-/10=132 -/-/-/-/-=132 Punkte, nicht bestanden, § 10

 

Restlaufzeit von Beethoven, Daten siehe oben.

Farlow startet nach links, Beethoven, der Restzeit abläuft, nach rechts. Farlow zeigt zu Beginn eine sehr gute, systematische Suche mit schönem Naseneinsatz. Die Geschwindigkeit und die Kopfhaltung sind sehr gut und rassetypisch. In der 7. Minute kommt Farlow zu einem festen Vorstehen, welches ohne Resultat bleibt. Beethoven verweigert das Sekundieren und scheidet dementsprechend aus, er läuft aber außer Konkurrenz weiter. Als die Hunde erneut geschnallt werden zieht Farlow sofort wieder in die Witterung, die er zuvor vorgestanden hat und schnüffelt, zieht weiter, markiert erneut Bodenwitterung. Als er nach gut zwei Minuten die Suche nicht wieder aufgenommen hat wird der Gang beendet.

 

24. POI – Rüde – PS      Field Flyers Goya
Wurftag: 10.12.2011, ZB-Nr.: VDH/DPZ 05/2012, Chip-Nr.: 945000001231864
Grimm vom Mückenborn – Felicie aussi de la demi brume
Züchter: Petra Labarre, Hamburg

Eigentümer: Sarah Lauenstein, 65232 Taunusstein    Führer: Sarah Lauenstein

nicht erschienen

 

 

 

nicht erschienen:

 

IRWS – Hündin – JuS     Beagin vom Igelseck
Wurftag: 26.04.2014, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IRWS 14/021, Chip-Nr.: 276098200074632
Spyefire May Spring Rainbow – Baghira vom Ihlwald
Züchter: Stefanie Wipper, Karlsruhe
Eigentümer: Ingeborg Ostertag Klein, 76646 Bruchsal     Führer: Ingeborg Klein

IRS – Rüde – JuS     Eyecatcher Fintan of wineyard
Wurftag: 05.03.2014, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IS 14/032, Chip-Nr.: 276098104839971
Andy von den Wiesenstrolchen – Eyecatcher Caylee of wineyard

Züchter: Melanie Schleifring, 64850 Schaafheim    
Eigentümer:
Hannelore Kasper , 73550 Waldstetten     Führer:
Julia Kasper

IRS - Hündin - ES     Taiga vom Römerkastell-Welzheim
Wurftag: 18.11.2012, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IS 12/174, Täto-Nr.: 1742
Luke von Usenborn – Raya vom Römerkastell-Welzheim
Züchter / Eigentümer: Jutta Kunberger, 73642 Welzheim    Führer: Jutta Kunberger

IRS - Hündin - ES     Terra vom Römerkastell-Welzheim
Wurftag: 18.11.2012, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IS 12/176, Täto-Nr.: 1762
Luke von Usenborn – Raya vom Römerkastell-Welzheim
Züchter / Eigentümer: Jutta Kunberger, 73642 Welzheim    Führer: Jutta Kunberger

IRS – Hündin – ES     Hubertus Gazelle vom Söhrenberg
Wurftag: 23.02.2013, ZB-Nr.: VDH/DPSZ IS 13/006, Täto-Nr.: 63
Queenstone Simply the Best – Hubertus Diva vom Söhrenberg
Züchter / Eigentümer: Rosemarie Wolff, 73614 Schorndorf     Führer: Rosemarie Wolff